Niederlage zum Saisonabschluss

Zum letzten Spiel der Saison 2016/17 ging es für die FCK Rolling Devils nach Karlsruhe zu den Hot Wheelers. Beim Saisonfinale verpassten die Rolling Devils den Sprung auf Platz 2 in der Tabelle und mussten sich mit 73:41 geschlagen geben.

Durch die frühzeitige Absage der Frankfurter Zweitvertretung konnten sich beide Mannschaften im Vorfeld der Partie voll und ganz auf das bevorstehende Endspiel konzentrieren. Die Lauterer starteten direkt sehr gut und konnten schnell durch Spielertrainer Sascha Gergele in Führung gehen. Doch auch die Karlsruher kamen gut ins Spiel und konnten die kurzzeitige Führung schnell zu ihrem Gunsten wenden und sich bis zur ersten Pause mit 22:10 absetzen.

Auch im zweiten Viertel konnten sich die Karlsruher in einer insgesamt sehr kampfbetonten und von beiden Seiten engagiert geführten Partie weiter leichte Vorteile erspielen. So mussten die Lauterer, die die beiden Karlsruher Marc Westermann und Harald Fiedler kaum in den Griff bekamen einen 47:18 Halbzeitrückstand hinnehmen.

Das dritte Viertel startete aus Lauterer Sicht mit einem 7:0 Lauf sehr gut, so dass noch einmal ein klein Wenig Hoffnung aufkeimte. Gestoppt durch eine Auszeit der Karlsruher verpuffte die Aufholjagd allerdings schnell. Jedoch spielten die Männer in Rot eine bessere Defense als zuvor, sodass es den Karlsruhern schwerer fiel Punkte zu erzielen. Nichts desto trotz musste auch dieses Viertel mit 15:12 abgegeben werden.

Nachdem im letzten Viertel zu Beginn noch einmal alles versucht wurde das Blatt doch noch zu wenden wurden die letzten Minuten der Partie genutzt dem gesamten mitgereisten Kader der Devils Einsatzzeit zu ermöglichen. So konnte in dieser Phase der Partie auch Tobias Noll sein Debut im Trikot der rollenden Teufel feiern.

Am Ende der Partie mussten die Lauterer eine verdiente 73:41 Niederlage verbuchen und es bleibt nur dem Sieger aus Baden zu gratulieren. Am Ende der Saison belegen die FCK Rolling Devils hinter den Lux Rollers aus Luxemburg und den Hot Wheelers Karlsruhe einen starken dritten Platz.

Die Mannschaft der Rolling Devils bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Fans für die gute Unterstützung im Laufe der Saison.

Für die Devils spielten:

Heiko Lips (17), Sascha Gergele (12), Robin Kaltenbach (6), Klaus Wendel  (4), Andreas Schneider (2), Rainer Dietrich (0), Christian Kiefer (0), Tobias Noll (0), Alexandra Strack (0)

« zurück zur Startseite