Erster Sieg bei erstem Heimspieltag

Beim ersten Heimspieltag fuhren die Rolling Devils ihren ersten Sieg ein.

Im ersten Soiel des Tages ging es gleich gegen die starken Gäste aus Darmstadt. Die Partie begann ausgeglichen und auf Augenhöhe. In der Anfangsphase wechselte die Führung ständig und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.Vorallem Neuzugang Jürgen Gessler und Spieler Sascha Gergele hielten die rollenden Teufel in dieser Phase der Partie im Spiel

Mit einem knappen Vorsprung von 16:18 für die Gäste ging es in die Viertelpause.

 

Das zweite Viertel verlief sehr ähnlich wie das erste Viertel, jedoch konnten die Männer in rot nicht mehr aufholen und somit ging es mit einem knappen Rückstand von 24:27 in die Halbzeitpause. Die Punkte für die Devils erzielten in diesem Viertel Jürgen Gessler, Sascha Gergele, Niklas Becker und Heiko Lips. Bei den Gästen aus Darmstadt war es vorallem der Bundesliga erfahrene Tim Diedrich der den Lauterern das Leben immer wieder schwer machte.

 

In der zweiten Hälfte kämpften beide Mannschaften um den Sieg, jedoch ließen die Kräfte der Devils im letzten Viertel nach und so mussten sie sich mit einer 64:54 Niederlage zufrieden geben, bevor es für alle in die lange Mittagspause ging.

 

Die Zuschauer, die die Mittagspause zwischen den Spielen der Heimmannschaft in der Halle verbrachten, hatten die Möglichkeit sich das Spiel BC Darmstadt 1 gegen den RSV Lahn – Dill 2 anzusehen. Nach zwei spannenden Vierteln stand es dann zur Halbzeitpause 28:24 für den BC Darmstadt 1. Am Ende konnten sich die Darmstädter, die in diesem Spiel auf die Unterstützung von Diedrich verzichten mussten, mit 40:47 durchsetzen

 

Im zweiten Spiel der Rollenden Teufel um 15 Uhr hieß dann der Gegner RSV Lahn – Dill 2. Gleich zu Beginn des Spiels konnten sich die rollenden Teufel einen 6 – Punktevorsprung, durch die Spieler Sascha Gergele, Heiko Lips und Klaus Wendel, verschaffen. Die Devils zeigten in diesem Viertel eine sehr gute Verteidigung und ließen nur einen Korb für die gegnerische Mannschaft zu. Zum Ende des ersten Viertels stand es dann 2:20 für die Männer in Rot. Im zweiten Viertel machte die Mannschaft weiter Druck, sodass Spielertrainer der Lautrer, Sascha Gergele schon früh  durchwechseln und alternative Formationen ausprobieren konnte. In dieser Phase erzielte so der Neuzugang Tobias Noll drei Punkte für seine Mannschaft. Die Gegner kämpften bis zur Halbzeitpause tapfer, jedoch mussten sie sich mit einem Halbzeitrückstand von 8:35 zufrieden geben.

 

In der zweiten Halbzeit war es dem Spielertrainer Sascha Gergele weiter durch zu wechseln und jedem Spieler der Mannschaft die Gelegenheit zu geben Spielerfahrung zu sammeln. Lahn Dill konnte dadurch zwar ein wenig Punkte gut machen, der Sieg der Devils geriet dabei aber zu keiner Zeit in Gefahr. Von außen wurden die Spieler vom gewohnt gut aufgelegten Lautrer Publikum lautstark unterstützt.  So gewannen die Devils mit einem Endstand von 49:25 die Partie, was im Anschluss kräftig gefeiert wurde. 

 

Die Mannschaft bedankt sich  bei ihren Fans für die Unterstützung und laden recht herzlich zum nächsten Heimspieltag am 20.01.2018 ein.

  

 

 

Für die Devils spielten:

Sascha Gergele (12/16), Jürgen Gessler (25/2), Heiko Lips (6/8), Klaus Wendel (2/6), Robin Kaltenbach (5/2), Tobias Noll (0/7), Lisa Busser (0/6), Niklas Becker (4/0), Christian Kiefer (0/2), Baram Müller (0/0), Alexandra Strack (0/0), Markus Gmeinwieser (0/0)

« zurück zur Startseite