Meister der Regionalliga Mitte 2019

 Es ist voll bracht. Am gestrigen Samstag ging die lange und erfolgreiche Saison in der Regionnalliga Mitte zuende. Mit 64-46 ging das letzte Spiel der Saison gegen den RSV Lahn Dill 2 zuende. Und auch im Freundschaftsspiel gegen die PS Hot Wheelers Karlsruhe wurde ein 52-40 Sieg gefeiert. Doch im Mittelpunkt des Spieltages standen die Feierlichkeiten zum Gewinn der Meisterschaft.

So begann der Spieltag auch gleich sehr emotional. Bereits vor dem abschließenden Ligaspiel gratulierte die Mannschaft ihrem Mitspieler und Vorstand Sascha Gergele und seiner Frau Diana zur kürzlich vollzogenen Eheschließung. Dann ging es auch schon in das letzte Saisonspiel der Saison. Die ersten Minuten des Spiels gestalteten sich zunächst zäh, doch mit zunehmender Spielzeit kamen die FCK Rolling Devils zunehmend besser in ihr Spiel und konnten sich dann auch gegen stark ersatzgeschwächte Wetzlarer zur Halbzeit mit 40-21 absetzen. So konnte Trainer Robin Kaltenbach schon früh im Spiel Wert darauf legen, dass alle Spieler sich den etwa 100 anwesenden Fans nocheinmal präsentieren konnten. Da der RSV Lahn Dill um taktisch zumindest ein wenig flexibel bleiben zu können zeitweise mit lediglich 4 Spielern auflief geriet der Sieg auch im letzten Saisonspiel zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und viel am Ende mit 64-46 auch in der Höhe verdient aus.

Nach dem Spiel wurde dann die Meisterschaft das erste mal so richtig gefeiert. So wurde sich die Zeit genommen. Die Spieler der Mannschaft einzeln den Fans vorzustellen. Neben den Spielern wurde den anwesenden Zuschauern aber auch einmal das Team hinter den Kulissen näher gebracht. Auch an dieser Stelle nocheinmal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer die uns im Laufe der Saison unterstützt haben! Für alle an der Saison beteiligten gab es zur Belohnung ein Meisterschaftstshirt. Und auch Meistertrainer Robin Kaltenbach wurde von seiner Mannschaft noch bedacht.

Während des Meisterschaftspieles zwischen dem RSV Lahn Dill 2 und den Karlsruher Hotwheelers (Endstand 38:63) nutzte die Mannschaft die Zeit, sich unter die Fans zumischen und gemeinsam einen schönen Mittag zu genießen. Neben der stattlichen Verpflegung sorgte auch eine Tombola mit tollen Preisen für reichlich Unterhaltung. 

Nachdem das zweite Heimspiel des Tages aufgrund der Absage des Gegners leider ausfallen musste erklärte sich die Karlsruher Mannschaft bereit ein weiteres Freundschaftsspiel gegen unsere Mannschaft auszutragen. Geleitet wurde die Partie von Devilspieler Klaus Wendel sowie Ex-Devil Paul Nicholaus. Die Mannschaft der Devils nutzte die Chance in diesem letzten Spiel nocheinmal ihren Fans zu zeigen zuwas sie fähig sind und so wurde die Karlsruher Mannschaft am Ende souverän mit 52-40 geschlagen. Und spätestens als kurz vor Spielende DJ Michael verkündete, dass es von nun an Freibier gibt wurde so richtig gefeiert.

Die FCK Rolling Devils bedanken sich bei allen Helfern, Sponsoren und Fans für die Unterstützung in dieser Runde und freuen sich schon jetzt auf die neue Saison

« zurück zum Archiv